INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Weser Radweg – von Hann. Münden bis Bremerhaven - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
10.07.2023 - 17.07.2023
Preis:
ab 1129 € pro Person

Abwechslungsreich radeln im Land der Märchen und Sagen

Die Weser ist einer der bedeutendsten und auch schönsten deutschen Flüsse und entspringt dort, wo sich Werra und Fulda vereinen: in Hannoversch Münden. Diese Radreise ist berühmt für die wildromantische natürliche Flusslandschaft des Weserberglandes, mit Burgen und Schlössern, Märchen und Sagengestalten. Fast durchgehend werden wir flussabwärts am idyllischen Ufer der Weser entlang geleitet, vorbei an Windmühlen, Deichen, verträumten, mittelalterlichen Dörfern und historischen Städtchen. Wir radeln fast ausschließlich abseits von Hauptverkehrsstraßen auf gut befahrbaren (meist geteerten) Wegen. Doch immer muss man damit rechnen, dass geheimnisvolle Märchen- und Sagengestalten in Erscheinung treten …

1. Tag: ca. 60 km, 380 hm Hann. Münden – Blankenau

Anreise über Würzburg und Kassel bis kurz vor Hann. Münden. Wir schwingen uns auf die Sättel und werden gleich bei der Ankunft im schönen Kleinstadtidyll Zeuge der eindrucksvollen Weserrenaissance mit sorgfältig restaurierten Fachwerkhäusern – ein optischer Genuss und durchaus ein schöner Start für die erste Radtour, die über Bad Karlshafen und Beverungen weiter geht bis zu unserem Übernachtungsort Blankenau.

2. Tag: ca. 79 km, 260 hm Blankenau – Hameln

Die heutige Radetappe führt uns zunächst in die historische Altstadt von Höxter und zu dem um 815 gegründeten Kloster Corvey. Über Holzminden und die Münchhausenstadt Bodenwerder erreichen wir gegen Abend die Rattenfängerstadt Hameln zur nächsten Übernachtung – eine tolle Etappe! Die unvergleichliche Altstadt mit ihren Weserrenaissance- und Fachwerkhäusern sowie den kleinen, geheimnisvollen Gassen ist unbedingt ein Spaziergang wert!

3. Tag: ca. 56 km, 110 hm Hameln – Porta Westfalica

In reizvoller Landschaft radeln wir an der Porta Westfalica in die norddeutsche Tiefebene ein. Im breiten Tal zwischen den Weserbergen und dem nordlippischen Bergland machen wir in der liebevoll sanierten historischen Stadt Rinteln Mittagspause. Ihre Altstadt ist auch heute noch von zahlreichen Fachwerkhäusern geprägt. In Porta Westfalica steigen wir in den Bus und fahren wieder zurück nach Hameln. Nach dem Abendessen begeben wir uns auf die geheimnisvollen Spuren des Rattenfängers und lauschen bei einem interessanten Stadtrundgang gespannt den Geschichten des örtlichen Führers.

4. Tag: ca. 67 km, 140 hm Porta Westfalica – Nienburg

Nach dem Frühstück bringt uns der Busfahrer in den Raum Porta Westfalica zum Startpunkt der heutigen Radetappe. Wir erleben unterwegs eine faszinierende, abwechslungsreiche und idyllische Geest- und Marschlandschaft (Wälder, Heide, Moor), die Strecke führt aber aus topographischen Gründen nicht immer an der Weser entlang. Nach Petershagen, bekannt aufgrund der vielen Wind- und Wassermühlen, radeln wir durch romantische und typische niederdeutsche Orte bis nach Nienburg.

5. Tag: ca. 53 km, 80 hm Nienburg – Verden (Aller)

Gut gelaunt verlassen wir das Zentrum der Mittelweserregion, das 1.000-jährige Nienburg, durchqueren die geschichtsträchtige Landschaft Hoya, besuchen ursprüngliche Weserrenaissance-Dörfer und radeln bis zur bekannten Reiterstadt Verden (Aller). Mit dem Bus erreichen wir unser Hotel für die nächsten 2 Nächte, direkt in der Stadtmitte von Bremen gelegen.

6. Tag: Bremen – ein Erlebnis

Bremen stellt eine Reise durch Jahrhunderte dar. Die bewegte Vergangenheit dieser 1.200 Jahre alten Hansestadt wird uns bei einer Stadtführung nähergebracht. Auf einem sogenannten „Pfannkuchenschiff“ (Pannekoekschip) nehmen wir unser gemeinsames Mittagessen ein. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Ob romantische Schifffahrt auf der Weser, eine Führung durch das historische Rathaus, ein Besuch des Bleikellers oder, oder, oder – es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

7. Tag: ca. 39 km, 60 hm Elsfleth – Blexen – Bremerhaven

Mit dem Bus erreichen wir Elsfleth und radeln weiter über Wiesen,
Deiche und friesische Dörfer, an Hafenanlagen und Schleusen vorbei, bis zur Fähranlage in Blexen, von wo wir nach Bremerhaven übersetzen. Dort besuchen wir zunächst das Schaufenster Fischereihafen, das maritime Erlebnis rund um den Fisch, mit Gelegenheit zum Mittagssnack – Fischbrötchen gefällig? Bei der anschließenden Busrundfahrt durch Bremerhaven bis hin zum riesigen Überseebereich sind wir überwältigt, was sich hier abspielt – ein beeindruckender Abschluss, bevor wir mit dem Bus wieder das Hotel in Nienburg ansteuern.

8. Tag: Auf Wiedersehen

Die Rückreise erfolgt auf direktem Weg über die Autobahn zurück in die Heimat.

 

Und hier wohnen wir:

www.landhotel-weserblick.de
www.hotel-zur-boerse.de
www.weserschloesschen.de
www.hotel-residence-bremen.de

 

Bitte beachten:

Änderungen der Streckenverläufe bei den einzelnen Radetappen und deren Reihenfolge sind nicht auszuschließen und werden aus organisatorischen, wetterbedingten oder technischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 7 x Übernachtung, davon 1 x Landhotel Weserblick in Beverungen-Blankenau, 2 x 3*s Hotel zur Börse in Hameln, 2 x 3* Hotel Weserschlößchen in Nienburg, 2 x 3* Hotel Residence in Bremen

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 7 x Frühstücksbuffet

  • 6 x Abendessen 3 Gang Menü oder Buffet

  • 1 x Mittagessen Pannekoekschip

  • 1 x Stadtführung Hameln

  • 1 x Stadtführung Bremen

  • 1 x Fährüberfahrt Blexen–Bremerhaven

  • 1 x Stadtrundfahrt Bremerhaven

  • Radtransport

  • Kartenmaterial

  • Radbegleitung: Martina

ohne weitere Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel C

Weser Radweg

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    1129 €
  • Einzelzimmer
    1343 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Böblingen Busbahnhof
    0 €
Das Gelände ist eher flach und für Gelegenheitsradler leicht zu fahren.
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Der Katalog 2023

Direkt online blättern oder bestellen

weiter