INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Südtirol – Brenner „Eisack und Etsch“ - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
21.05.2020 - 24.05.2020
Preis:
ab 429 € pro Person

Auf den schönsten Radwegen Südtirols, entlang der Eisack und der Etsch, in die Städte Brixen, Bozen und Trient führt Sie diese wunderschöne Radreise. Der herrliche Radweg folgt zum Teil auf der ehemaligen Bahnstrecke, welche Südtirol über das Eisacktal von Nord nach Süd durchzieht.

1. Tag: Brenner – Brixen ca. 50 km

Die Anreise mit dem Bus erfolgt über Innsbruck zum Brenner. Wenige Kilometer nach der Passhöhe beginnt unsere Radtour. Ins Tal der Eisack rollen wir durch Gossensaß und weiter zur einst mächtigen Fuggerstadt Sterzing. Nach einem Halt in Sterzing führt der weitere Weg ins Tal der Eisack. Die berühmte Festung Franzensfeste und das Kloster Neustift sind sehenswerte Orte auf dem Weg zum Hotel. Auf der Tagesetappe sind einige kleinere Steigungen zu „erklimmen“. Unser Hotel für die kommenden Tage befindet sich in Vahrn, einem Teilort von Brixen.

2. Tag: Brixen – Bozen ca. 50 km

Die Radtour startet vom Hotel aus. In wenigen Minuten erreichen wir die imposante Altstadt von Brixen mit dem bekannten Dom. Hier haben wir Zeit, um die älteste Stadt Südtirols näher kennen zu lernen. Der herrliche Radweg, welcher der Eisack folgt, führt uns in das Künstlerstädtchen Klausen. Schon Albrecht Dürer hat bei seinen Italienreisen diese Landschaft lieben und kennen gelernt. Auf der alten Bahnstrecke, die zu einem Radweg umgebaut wurde, radeln wir weiter durch mehrere Tunnels, immer der Eisack entlang, nach Bozen. In der Hauptstadt Südtirols haben wir einen längeren Aufenthalt, um die Altstadt mit dem Dom zu besichtigen. Im Anschluss bringt uns der Bus wieder zum Hotel.

3. Tag: Bozen – Trient ca. 65 km

Mit dem Bus fahren wir gut gelaunt zum Start nach Bozen. Nach wenigen Kilometern erreichen wir die Stelle, wo der Eisack in die Etsch mündet. Entlang der Etsch radeln wir über Salurn ins Trentino. Das Trentino ist stark landwirtschaftlich geprägt. Apfelplantagen und Weinanbau haben hier einen hohen Stellenwert. Immer der Etsch folgend erreichen wir Trient, die alte Bischofs- und Hauptstadt des Trentinos. Die Anlage der Stadt, die vorwiegend auf den ehemaligen Bischof Bernhard von Cles zurückzuführen ist, wird Sie begeistern. Nach einem Aufenthalt, fahren wir mit dem Bus zurück ins Hotel.

4. Tag: Ausrollen entlang des Inns ca. 35 km

Ohne Anstrengung bringt Sie der Bus über den Brennerpass. Kurz nach der Europabrücke verlassen wir die A13. Die letzten Radkilometer der Radreise werden von Patsch nach Pettnau zurückgelegt. Abseits der alten Brennerstraße führt der Weg über Igls hinab nach Innsbruck. In Innsbruck treffen wir auf die Inn bzw. den Inntalradweg. Der Weg in westlicher Richtung, immer entlang der Inn, führt nach Pettnau, wo die Räder verladen werden. Hier besteht noch die Gelegenheit, sich zu verpflegen. Der Bus bringt Sie danach wieder in die Zustiegsorte zurück.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 3 x Übernachtung im 3***s Hotel Clara in Vahrn/Brixen

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 3 x Frühstücksbuffet

  • 3 x Abendessen 4 Gang Wahlmenü

  • Nutzung des Wellnessbereich, mit Hallenbad & Saunabereich

  • Fahrradtransport

  • Kartenmaterial

  • Radbegleiter: Albert

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel B

Hotel Clara

 
Details
  • Doppelzimmer pro Person
    429 €
  • Einzelzimmer
    489 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Böblingen Busbahnhof
    0 €

Hotel Clara

 
Hotel ClaraHotel ClaraHotel Clara

Ein herzliches Grüß Gott und willkommen im 3*** s Ferienhotel Clara. Sie wohnen hier an einer Stelle im Eisacktal, die berühmt für ihre Äpfel und Weine ist, im Herzen der Tiroler Alpen.

Die Harmonie von Formen und Farben macht die Zimmer im Hotel Clara zu behaglichen Wohlfühlräumen während Ihres Aufenthalts. Alle Zimmer verfügen über Dusche, Sat-TV, Telefon, Radio, Safe, Föhn, Internetanschluss und größtenteils über Balkon.

Clara’s Wellness Oase mit Hallenbad, finnische Sauna, Dampfbad, Vitarium, Kneippanlage, Bio-Schwimmteich mit Liegewiese.

Das Gelände ist eher flach und für Gelegenheitsradler leicht zu fahren (+ Steigerung).
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Der Katalog 2020

Direkt online blättern oder bestellen

weiter

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk