INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Sizilien - Perle des Mittelmeeres - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
31.10.2022 - 09.11.2022
Preis:
ab 1369 € pro Person

aktuell nur noch auf Warteliste buchbar

- gerne merken wir Sie vor -

 

Unberührte Landschaften, interessante Städte & natürlich der Ätna laden ein - E-Bike Reise

Idyllische Bergdörfer und eindrucksvolle Hafenstädte, malerische Küsten, charmante Altstadtgassen und weit mehr als traumhafte Aussichten auf das immerzu strahlend blaue Meer – all das bietet uns Italiens größte und südlichste Insel, all das bietet uns Sizilien. Bei interessanten und abwechslungsreichen Radtouren bewundern wir ihre Schönheit und ihre Herzlichkeit, gleichermaßen beeindruckt uns die Lebensfreude der Einheimischen. Wir lassen uns verzaubern vom Duft der Zitronen, der Orangen und der Zypressen, wir sind aber auch überwältigt vom Reichtum der Kultur und staunen insbesondere über den sizilianischen Barock. Gemeinsam genießen wir unbeschwerte Tage im milden Klima und freuen uns zudem auf die sizilianische Kulinarik mit ihren süßen und salzigen Köstlichkeiten.

1. Tag: Ab in den Süden

Endlich ist es soweit – unser Abenteuer Sizilien beginnt. Durch die Schweiz, Oberitalien, über den Apennin und vorbei an Florenz erreichen wir den Kurort Chianciano Terme zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Pontecorvo – Monte Cassino ca. 25 km

Auf der weiteren Fahrt Richtung Süden erreichen wir mit dem Bus, vorbei an Rom, das kleine Städtchen Pontecorvo im Lirital und starten zur ersten Radtour, welche gleich einen Höhepunkt – im wahrsten Sinne des Wortes – darstellt. Es geht hinauf auf den Gipfel mit der berühmten benediktinischen Klosteranlage Monte Cassino – beeindruckend und atemberaubend zugleich. Für den Anstieg wird man mit einem wunderbaren Ausblick belohnt, gleichzeitig erhält man interessante Einblicke in die wichtige Rolle des Klosters im 2. Weltkrieg. Nach einer genussreichen Abfahrt nach Cassino geht es mit dem Bus direkt in den Hafen von Neapel zur Einschiffung auf die Nachtfähre mit Kurs auf Palermo.

3. Tag: Erice – Trapani – Erice ca. 50 km

Nach der Ausschiffung in der Inselhauptstadt fahren wir mit dem Bus Richtung Westen. Unweit vom Naturpark Parco dello Zingaro laden wir die Räder aus und freuen uns auf die erste Inseletappe. Zunächst radeln wir an der Küste entlang, schon mit Blick auf Erice, bevor die Straße ansteigt und uns über Serpentinen in den malerischen mittelalterlichen Ort bringt. Erice wird als antike Stadt mit spektakulärer Aussicht bezeichnet – völlig zurecht, wie wir selber sehen! Der weite Blick auf den Westen Siziliens und seine vorgelagerten Inseln ist traumhaft! Nach der verdienten Pause geht es rasant bergab bis Trapani. Im Hafen der eleganten Altstadt verweilen wir, vielleicht bei einem Cappuccino, und fahren dann weiter zu den noch heute aktiven Salinen. Einsame Windmühlen, weiße Salzhügel, große Wasserflächen und die zahlreichen Flamingos machen den Reiz des Ortes aus. Entlang der Küste radeln wir zurück zum Etappenziel unterhalb von Erice, mit dem Bus erreichen wir unser erstes Hotel in Mondello bei Palermo.

4. Tag: Enna – Piazza Armerina ca. 35 km

Bustransfer zum Ausgangspunkt in Enna, im grünen fruchtbaren Hinterland und der Kornkammer Siziliens gelegen. Von weiten Feldern und Calanchi umgeben, kommen wir in Piazza Armerina an, wo eine verdiente Pause eingelegt wird. Nur einige Kilometer weiter sind wir am Höhepunkt des Tages, der Villa Romana del Casale, jene Mosaikvilla, die den Ort so berühmt macht und auf keinen Fall im Reiseprogramm fehlen darf. Die prächtigen Wand- und Bodenmosaike der Römer, wie z.B. die „Bikini-Mädchen“, muss man gesehen haben. Anschließend laden wir die Räder ein und fahren mit dem Bus in den südlichen Teil der Insel zu unserem Hotel für die nächsten vier Nächte. Es liegt nicht nur absolut ruhig, sondern auch in einer der schönsten Gegenden Siziliens, im UNESCO-Weltkulturerbe Val die Noto, unweit von Modica.

5. Tag: Modica – Scicli – Marina di Modica ca 60 km

Vom Hotel aus radeln wir in zwei der faszinierendsten Orte Siziliens, zwei Perlen des sizilianischen Barocks, die gar von der UNESCO als besonders schützenswert betrachtet werden. Eines davon ist Modica, das nach unserem Aufstieg malerisch auf einem Felsen ausgestreckt liegend vor uns auftaucht. Wir erkunden den Ort der vielen Treppen und machen Pause auf einer der zahlreichen Piazzas. Anschließend geht es weiter in das ebenso pittoreske Scicli, das gleichermaßen gewagt in den Fels gebaut ist – einfach nur bezaubernd. Nach der Besichtigung radeln wir Richtung Meer und beenden unsere Tour an der Marina di Modica, wo wir den Tag am Strand ausklingen lassen können, bevor wir mit dem Bus das Hotel erreichen.

6. Tag: Siracusa – Noto – Vendicari ca 60 km

Unser Busfahrer bringt uns zum Startpunkt beim schönen Siracusa, UNESCO-Weltkulturerbe mit griechischen Spuren, dessen Altstadt sich auf der Halbinsel Ortigia erstreckt. Wir machen eine Zeitreise von 2.500 Jahren und radeln vorbei an Barockbauten, am Brunnen Arethusa, am griechischen Theater und vielem mehr. An der Küste entlang geht es weiter Richtung Süden bis zum Strand von Fontane Bianche, später erreichen wir dann nach einem kurzen Anstieg das kleine Schmuckstück Noto, eine zauberhafte Stadt auf einer Hochebene über dem Asinarotal. Eine Pause ist jetzt wohlverdient. Nach der Erkundung des Ortes radeln wir bergab ans Meer zum Naturschutzgebiet von Vendicari, wo uns ein glasklares Wasser, schöne Strände und die Tonnara, eine Thunfischfangstation aus früheren Zeiten, erwarten. Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.

7. Tag: Sortino – Ferla – Anapo-Schlucht ca 65 km

Bei Sortino besteigen wir heute unsere Räder und radeln vorbei an den Felsennekropolen von Pantalica, Weltkulturerbe mit ihren 5.000 Gräbern und Grotten – faszinierend. Anschließend radeln wir durch die Hochebene zum typisch sizilianischen Ort Ferla, wo wir eine verdiente Pause machen. Nun begeben wir uns auf die ehemalige Bahntrasse zwischen Ferla und Siracusa und fahren entspannt durch die Anapo-Schlucht, geformt vom gleichnamigen Fluss und teilweise Naturschutzgebiet. Wir nähern uns wieder der Küste und werden von unserem Busfahrer schon zur Rückfahrt ins Hotel erwartet.

8. Tag: Ätna/Rifugio Sapienza – Adrano ca 40 km

Sizilien ohne Ätna, das geht nun wirklich nicht. Mit einer Höhe von 3.352 m dominiert der höchste aktive Vulkan Europas weithin sichtbar die Ostküste Siziliens. Wir fahren mit dem Bus auf ca. 1.900 m und genießen bei schönem Wetter eine atemberaubende Aussicht, bevor unsere letzte Inseletappe beginnt. Durch die faszinierende Landschaft der erkalteten Lavaströme und fruchtbare Felder stellt die Route ein auf und ab zwischen den Kratern dar und bringt uns am Ende in den bewohnten Teil des Vulkans, der von einem Ring kleiner Ansiedlungen umgeben ist – ein Erlebnis der besonderen Art! Bei Adrano laden wir die Räder ein und fahren zum Hafen von Palermo, wo vor der Einschiffung noch Zeit zu einem Spaziergang durch die faszinierende, lebhafte Stadt ist. Über Nacht lassen wir uns nach Neapel schippern.

9. Tag: Salerno – Amalfi ca 50 km

Die atemberaubende Amalfiküste mit ihren verträumten Buchten und dem strahlend blauen Meer ist ein Traumziel – diesen Abstecher leisten wir uns heute noch und kommen lieber etwas später ins Hotel! Nach der Ausschiffung in Neapel fahren wir mit dem Bus in die Nähe von Salerno, laden die Räder aus und machen uns auf den Weg zur „Amalfitana“. Vorbei an duftenden Gärten mit sattgelben Zitronen, durch das malerische Keramikstädtchen Vietri und über Maiori und Minori erreichen wir die einmalige Schönheit, das pittoreske Amalfi mit seinem Dom. Nach einer Pause radeln wir zurück mit immer wieder neuen Ausblicken und fahren mit dem Bus in Richtung Norden zur Zwischenübernachtung in Chianciano Terme.

10. Tag: Arrivederci Italia

Wir freuen uns schon darauf, daheim die vielen Reiseerlebnisse erzählen zu dürfen. Nach dem Frühstück erfolgt die Rückreise durch die Schweiz. Ankunft in den Zustiegsorten am Abend.

 

Bitte beachten:

Änderungen der Streckenverläufe bei den einzelnen Radetappen und deren Reihenfolge sind nicht auszuschließen und werden aus organisatorischen, wetterbedingten oder technischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 1 x Fährüberfahrt Neapel–Palermo und zurück

  • 2 x Übernachtung in 1- bzw. 2-Bett-Innenkabinen

  • 2 x Übernachtung im 3*** oder 4**** Hotel in Chianciano Terme

  • 1 x Übernachtung im 4**** Splendid Hotel la Torre in Mondello

  • 4 x Übernachtung im 4**** Torre Don Virgilio Country Hotel in Modica

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 2 x Frühstück an Bord

  • 7 x Frühstücksbuffet im Hotel

  • 7 x Abendessen 3 Gang Menü im Hotel

  • 1 x Mittagessen in Cassino

  • 1 x Eintritt Villa Casale in Piazza Armerina

  • Stadtbesichtigung mit der Radbegleiterin in Siracusa & Noto

  • Radtransport

  • örtliche Radbegleiterin: Claudia

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel C

Sizilien

  • Doppelzimmer pro Person
    1369 €
  • Einzelzimmer
    1619 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Nagold-Vollmaringen (Betriebshof)
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • 2-Bett-Außenkabine
    15 €
  • 1-Bett-Außenkabine
    25 €
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Der Katalog 2022

Direkt online blättern oder bestellen

weiter