INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Ostseeküsten-Radweg 2 – ein Traum auf Rädern - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.08.2021 - 22.08.2021
Preis:
ab 1059 € pro Person

Von der Lübecker Bucht zur Insel Usedom – ein Muss für Ostseefans

Die ganze Schönheit der deutschen Ostseeküste erleben? Das geht am besten auf dem Ostseeküsten-Radweg. Von der Ostseite der Lübecker Bucht, bis hin zur Insel Usedom erstreckt sich die Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern. Die bizarre Küstenlinie weist ebenso Steilküsten wie wald- und dünengesäumte, feinsandige Strände auf. Der Radweg leitet uns quer durch die urwüchsige Küstenlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns. Vorbei an weiten Sandstränden und imposanten Klippen entdecken Sie die traditionsreichen Ostseebäder und die Sehenswürdigkeiten der einst reichen Hansestädte Wismar, Stralsund und Greifswald. Genießen Sie mit uns das Rauschen der Wellen und die Weite des Horizonts auf Deutschlands schönstem Küsten-Radweg!

1. Tag: Me(e)hr geht nun wirklich nicht

Um entspannt an der Ostsee anzukommen, haben wir die Anreise auf zwei Tage verteilt. Wir starten in Vollmaringen und der Weg führt über Würzburg und Kassel zur Zwischenübernachtung nach Hannover.

2. Tag: Weiterfahrt zur Ostsee

Nach dem Frühstück erfolgt die weitere Anreise über Hamburg zunächst nach Wismar. Hier werden wir die Geschichte der Hansestadt erfahren. Die erhaltenen Gebäude stellen ein anschauliches Dokument für die wirtschaftliche Bedeutung sowie den Reichtum der Städte im Mittelalter dar. Insbesondere die drei monumentalen Backsteinkirchen bilden einen Querschnitt durch die Sakralarchitektur der Hansestädte im südlichen Ostseeraum. Erhalten blieben u. a. das Hafenbecken und der größte Marktplatz an der Ostsee. Im Juni 2002 wurde das Denkmal „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“ in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Sie erleben Wismar, mit seinen Sehenswürdigkeiten, bei einer Stadtführung am Nachmittag. Im Anschluss erfolgt die Weiterfahrt zum Hotel Schäfereck in Groß Strömkendorf.

3. Tag: Lübecker Bucht – Wismar ca. 70 km

Der Bus fährt uns zur Lübecker Bucht, wo wir bei Harkensee diese herrliche Radtour beginnen werden. Wir radeln durch eine reizvolle Landschaft, den Klützer Winkel, zum Ostseebad Boltenhagen. Hier ist Zeit für einen längeren Halt eingeplant. Vorbei an Steilküsten und Sandstränden geht die Fahrt entlang der Wismarer Bucht ins Zentrum der Hansestadt Wismar. Nachdem die Stadt bereits am Vortag vorgestellt wurde, kann hier nochmals die alte Hansestadt erkundet werden. Nach wenigen Kilometern mit dem Rad haben wir unser Hotel erreicht.

4. Tag: Wismar – Rostock – Warnemünde ca. 60 km

Vom Hotel aus radeln wir die ersten Kilometer etwas abseits, aber parallel zur Ostsee. Bei Rerik am Salzhaff erreichen wir wieder die Ostsee. Bereits zur Mittagszeit sind wir in Kühlungsborn. Der Badeort ist geprägt von vielen Hotels aus der Zeit um die Jahrhundertwende. Danach erreichen wir Heiligendamm, den ältesten Seebadeort Deutschlands. Heiligendamm wird aufgrund der, von der See aus sichtbaren, weißen Häuserreihen auch die „Weiße Stadt am Meer“ genannt. Der weitere Weg führt uns durch den Gespensterwald von Nienhagen, ein durch den Seewind geprägter Buchen- und Eichenwald. Am Nachmittag erreichen wir den Rostocker Teilort Warnemünde. Es ist unbestritten, dass Warnemünde einer der schönsten traditionellen deutschen Badeorte der Ostseeküste ist. Bei einem Rundgang durch Warnemünde sehen Sie große Fährschiffe und Kreuzfahrtschiffe, welche den Hafen von Rostock als Ziel haben oder von dort in die weite Welt ablegen.

5. Tag: Rostock – Hohe Düne – Zingst ca. 65 km

Die Tour beginnt an der Ostseite der Warnow, im Ortsteil Hohe Düne. Wenige Kilometer nach dem Start führt der Ostseeradweg durch die bewaldete Rostocker Heide. Einzigartig liegen hier Steil- und Flachküsten, Buchten, Dünen und Strände beieinander. Über die einstige Insel Fischland erreichen wir Wustrow, mit seinen reetgedeckten Häusern. Durch eine urwüchsige naturbelassene Küstenlandschaft radeln wir auf den Darß. Unser heutiges Etappenziel ist der Badeort Zingst.

Heute haben Sie die Möglichkeit die abenteuerlichen „Störtebeker“ Festspiele (gegen Aufpreis und einer Mindestteilnehmerzahl) zu besuchen.

6. Tag: Zingst – Stralsund ca. 60 km

Die Route führt ab Zingst ein Stück weit am Barther Strom entlang. Die heutige Etappe bietet einen Einblick in die großartige, urwüchsige Boddenlandschaft. Unser Tagesziel erreichen wir am Nachmittag. Auf einem ausführlichen Rundgang in Stralsund wird uns die Stadt gezeigt, in der sich über die Zeiten hinweg eine Fülle eindrucksvoller Bausubstanz erhalten hat. Das Rathaus am Alten Markt zählt zu den schönsten Profanbauten norddeutscher Backsteingotik. Einen herrlichen Überblick über Stralsund bietet auf 90 Meter Höhe das Aussichtsplateau von St. Marien.

7. Tag: Stralsund – Lubmin ca. 70 km

Zwischen Stralsund und Greifswald führt der Radweg auf der alten B 96. Diese Straße steht wegen des Kopfsteinpflasters sowie den alten Alleebäumen unter Denkmalschutz. Bald danach taucht die Silhouette des Greifswalder Doms und der Universitätsstadt auf. Während einem Rundgang durch die Altstadt darf ein Besuch vom Marktplatz und den drei Hauptkirchen (St. Marien, Dom St. Nikolai und St. Jacobi) sowie dem Museumshafen an der Ryck nicht fehlen. Nach der Mittagspause rollen wir der Ryck entlang zum Fischerdorf Wieck. Dort lohnt ein kurzer Stopp an der historischen, nach holländischem Vorbild erbauten, denkmalgeschützten Zugbrücke. Wir radeln an der Klosterruine Eldena vorbei und umrunden das Dänische Wiek mit einem herrlichen Ausblick auf den Greifswalder Bodden. Am ehemaligen Kernkraftwerk Lubmin werden die Räder verladen und mit dem Bus geht es zurück zum Hotel. Es besteht eventuell die Möglichkeit, den Block 6 des ehemaligen Kernkraftwerks Greifswald zu besichtigen.

8. Tag: Lubmin – Ahlbeck (Usedom) ca. 60 km

Durch das stille Hinterland geht es nach Wolgast, dem Tor zur Insel Usedom. Über Trassenheide führt der Weg durch Dünenwälder zum Seebad Zinnowitz. In Ahlbeck werden die Räder ein letztes Mal verladen und im Anschluss beginnt die Heimreise mit einer Zwischenübernachtung in Neubrandenburg.

9. Tag: Wir kommen wieder …

Nach dem Frühstück erfolgt die Rückreise. Über Berlin – Leipzig und Würzburg fahren wir zurück in die Zustiegsorte.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 1 x Übernachtung im 3*** H4 Hotel Hannover Messe

  • 3 x Übernachtung im 3*** Hotel Schäfereck in Groß Strömkendorf

  • 3 x Übernachtung im 3***+ InterCityHotel in Stralsund

  • 1 x Übernachtung im 3*** s Parkhotel in Neubrandenburg

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 8 x Frühstücksbuffet

  • 8 x Abendessen 3 Gang Menü oder Buffet

  • Stadtführung in Wismar

  • Stadtführung in Stralsund

  • Fahrradtransport

  • Kartenmaterial

  • Radbegleiter: Albert

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel C

Ostseeküsten-Radweg 2

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    1059 €
  • Einzelzimmer
    1229 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Böblingen Busbahnhof
    0 €

Ostseeküsten-Radweg 2

Das H4 Hotel Hannover Messe empfängt Sie mit angenehmen Komfort. Im hauseigenen Restaurant „Gaumenfreund“ mit Wintergarten-Flair können Sie den Tag entspannt mit einem reichhaltigen Angebot am Frühstücksbuffet beginnen. Eine besondere Atmosphäre erwartet Sie in unserem originalen Irish Pub „The Dubliner“. Hier können Sie mit Guinness oder Kilkenny frisch Gezapftes von der grünen Insel genießen. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche, WC, Föhn, TV und Telefon. Im großzügigen Freizeitbereich mit 15 m-Hallenschwimmbad und Whirlpool sowie Sauna und Dampfbad können Sie Ihren Tag entspannt ausklingen und die Seele baumeln lassen.

Herzlich Willkommen im 3*** Hotel Schäfereck. Ländliche Idylle vor den Toren der Insel Poel im kleinen Ort Groß Strömkendorf gelegen. Die gemütlich eingerichteten Zimmer im Hotel Schäfereck sind ausgestattet mit Dusche/WC, TV, Telefon, Radio und Minibar. Enspannung finden Sie im hauseigenen Fitnessraum, der Sauna oder dem Solarium.

Das 3***+ IntercityHotel Stralsund, nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt, heißt Sie herzlich Willkommen. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche, WC, TV und Telefon ausgestattet. Genießen Sie Ihr Frühstück mit Blick auf Stralsunder Wahrzeichen und den Knieperteich.

Das Parkhotel Neubrandenburg liegt in bester Lage direkt im Kulturpark, unweit des Tollensesees und des Stadtzentrums. Im selbständig betriebenen Restaurant „LA PAZ“ können Sie hervorragend speisen. Die Zimmer sind freundlich, komfortabel eingerichtet und laden zum Verweilen ein. Sie verfügen über Bad/Dusche, WC, Föhn, Telefon und TV.

 

Das Gelände ist eher flach und für Gelegenheitsradler leicht zu fahren (+ Steigerung).
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Der Katalog 2021

Direkt online blättern oder bestellen

weiter

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk