INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Istrien - eine Landschaft voller Farben und Gegensätze - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 824 € % pro Person

Spartipp September: inkl. Getränkeauswahl beim Abendessen

 

Die sonnige Halbinsel & größte grüne Oase an der Nordadria

„Das Herz Europas“ nennen die Einheimischen schon lange liebevoll ihre Heimat, ihre Halbinsel, die mittlerweile auch zu einem wahren Radfahrer-Geheimtipp zählt. Die angenehmen Temperaturen und die Mittelmeervegetation mit Oliven, Feigen, Mandeln und unendlichen Weinbergen sind zum Radeln wie geschaffen. Land und Leute dieser einmaligen Küstenregion erkunden oder malerische Dörfer, unendliche Weinberge und Sehenswürdigkeiten aus längst vergangenen Zeiten genießen, die Meeresluft tief einatmen und einfach unvergessliche Tage erleben – all das verspricht diese beliebte Reise! Worauf also jetzt eigentlich noch warten? Auf die Pedale – fertig – los im sonnigen Istrien!

1. Tag: Zur zauberhaften Radreise

Anreise über München, Salzburg, Villach und Ljubljana nach Poreč. Nach dem Abendessen Strandspaziergang gefällig?

2. Tag: ca. 45 km, 180 hm Savudrija – Novigrad

Wir fahren mit dem Bus nach Savudrija und radeln entlang der Küste zur westlichen Spitze Istriens. Das von einer Felsküste mit schönen Kiesstränden umgebene Umag ist ein beliebter Badeort und ein pittoreskes, sehr altes Städtchen, das zum Verweilen einlädt. Die weitere Tour führt über Lovrečica und Dajla nach Novigrad, wo uns der Busfahrer zur Rückfahrt zum Hotel abholt.

3. Tag: ca. 37 km, 220 hm Kanfanar – Bale

Busfahrt nach Kanfanar und Radtour über Vidulini, Pamiƈi und Źminj bis nach Bale – eine herrliche Strecke im Landesinneren. Mit dem Bus erreichen wir dann Rovinj und lernen bei einer Führung die malerische Altstadt kennen, überragt von der barocken Kirche des Hl. Euphemias. Die engen, verwinkelten Gassen und Treppen mit ihren Weinstuben und Cafés machen das Städtchen beliebt. Mit dem Bus erreichen wir anschließend wieder unser Hotel.

4. Tag April: ca. 65 km, 280 hm Labin – Raša Tal – Trget

Heute fahren wir zunächst mit dem Bus von der Westküste zur Ostküste, nach Labin, oberhalb von Rabac gelegen. Die wunderschöne mittelalterliche Altstadt besticht mit Kunstateliers, malerischen Gassen und historischen Denkmälern. Nach kurzer Besichtigung radeln wir zu einem schönen Skulpturenpark und dann weiter über kleine Dörfer bis zum alten Schloss Pineta, das einst im Besitz der Adelsfamilie Lazzarini war und gleich ins Auge fällt, wenn wir in das kleine Dorf Sveti Martin hineinfahren. Durchs Hinterland von Ostistrien, durch das wunderschöne Raša Tal, erreichen wir den kleinen Fischerort Trget. Per Bus geht es zurück in unser Hotel.

4. Tag September: ca. 45 km, 390 hm Buje – Istarske Toplice

Der Busfahrer bringt uns nach Buje. Nun radeln wir über Triban, Grožnjan (wunderschöner Künstlerort) nach Martincic und weiter über Sterna, Oprtalj, Livade, Gradinje bis Istarske Toplice mit Blick auf Motovun, ein mittelalterliches Städtchen im Herzen Istriens, das 277 m über dem Meer auf einem Berg hoch über dem Tal der Mirna thront.

5. Tag: ca. 60 km, 350 hm Gračišće – Pula

Auf den Spuren der Römer. Gut gestärkt starten wir in Gračišće und passieren mit dem Rad die Orte Žminj, Svetvinčenat, Bicici, Vodnjan und Galižana, bis wir unser Etappenziel Pula erreichen. Beim individuellen Spaziergang durch die historische, römisch geprägte, Altstadt gibt es viel zu entdecken, allem voran natürlich das Wahrzeichen, das von Kaiser Augustus erbaute Amphitheater. Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.

6. Tag: ca. 55 km, 380 hm Poreč – Poreč

Wir starten am Hotel und radeln durch die wunderschöne Altstadt mit ihrer Basilika und weiter über Zelená, Laguna und Funtana nach Vrsar, eine Ortschaft mit dem Charakter einer mediterranen Fischersiedlung, malerisch auf einem Hügel gelegen. Mit verwinkelten Gassen und der über tausend Jahre alten Architektur bezaubert sie alljährlich eine Vielzahl von kultur- und sonnenhungrigen Besuchern. Nach kurzem Aufenthalt geht die herrliche Rundfahrt weiter. Über Muntigun, Mufos, Klostar, Fuskulin und Mugeba kommen wir wieder in Poreč an.

7. Tag: Ein Tag mit oder auch ohne Rad – je nach Belieben

Den heutigen Tag kann man nach eigenen Wünschen und Interessen gestalten. Die Hotelanlage lädt zum Genießen ein, am Meer entlang zu flanieren ist immer etwas Besonderes. Lohnenswert ist aber auch, Poreč näher zu erkunden und sich vom Flair der Stadt verzaubern zu lassen. Der Besuch der bekannten Euphrasius-Basilika (UNESCO-Weltkulturerbe) sollte hierbei nicht fehlen. Natürlich kann auf eigene Faust auch eine weitere Runde mit dem Rad gedreht werden. Die örtliche Radbegleitung steht gerne mit Tipps und für Fragen zur Verfügung. Viel Spaß!

8. Tag: Es ist so schön hier …

… dennoch steht unser Bus schon zur Rückreise bereit. Gut gelaunt erreichen wir abends die Zustiegsorte.

 

Und hier wohnen wir:

www.plavalaguna.com

 

Unser Tipp:

Dieses Ziel bieten wir auch als reine Busreise an. So können Aktive die Gegend mit dem Rad erkunden und Mitreisende bei tollen Ausflügen. Einfach Reiseausschreibung bei uns anfordern.

 

Bitte beachten:

Änderungen der Streckenverläufe bei den einzelnen Radetappen und deren Reihenfolge sind nicht auszuschließen und werden aus organisatorischen, wetterbedingten oder technischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 7 x Übernachtung 3* Hotel der Plava Laguna Hotels in Poreč (April)

  • 7 x Übernachtung 3* Hotel Laguna Materada in Poreč (September)

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 7 x Frühstücksbuffet

  • 7 x Abendessen vom Buffet (April)

  • 7 x Abendessen vom Buffet inkl. einheimische Weine, Bier, Saft und Mineralwasser (September)

  • 1 x Begrüßungsgetränk

  • 1 x Stadtführung Rovinj

  • Radtransport

  • Radbegleitung: örtlich

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel C

Istrien

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    849 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.03.2023
    824 €
  • Einzelzimmer
    919 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Augsburg P+R Nord
    0 €

 Das Gelände ist eher flach bis maximal leicht hügelig.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Der Katalog 2023

Direkt online blättern oder bestellen

weiter