INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Istrien – ein wahres Rennrad-Dorado am Meer - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.04.2023 - 16.04.2023
Preis:
ab 749 € pro Person

Sporterlebnis für Radsportfans, Individualfahrer & als Trainingslager

Die sonnige Halbinsel Istrien mit ihrem milden mediterranen Klima bietet hervorragende Bedingungen für einmalige Rennradtouren, welche wir im mittleren Tempo fahren werden. Wer schon immer mal diese malerische Kulisse erleben wollte, kommt hier voll auf seine Kosten. Mit aussichtsreichen Küstenstraßen, sanften Weinbergen, steilen Anstiegen aber auch flachen Tälern bietet die herrliche Halbinsel alles, was das Radsportherz erfreut. Auch kulturell besticht sie mit den vielen alten, wunderschönen Städtchen und Dörfern. Die Ost- und Westküste wird ebenso erkundet wie das istrische Binnenland. Und natürlich genießen wir neben der zauberhaften kulturellen Vielfalt und den unzähligen Naturschönheiten auch den kulinarischen Reichtum Istriens.

1. Tag: Die Sonne lacht und das kristallklare Meer glitzert

Die Anreise erfolgt über München, Salzburg, Villach, Ljubljana und Koper, bevor wir unser Hotel bei Poreč erreichen. Wie wäre es nach dem Abendessen noch mit einem schönen Strandspaziergang? Oder sollte das Rennrad schon bereitstehen?

2. Tag: ca. 95 km, 1.000 hm Die drei Burgen

Ausgehend von Poreč erreichen wir durch das hügelige Hinterland die mittelalterliche Stadt Sveti Lovreč. Auf ruhigen Straßen geht es weiter Richtung Limska Draga, in dessen Tal uns die mystischen Ruinen der Stadt Dvigrad erwarten. Diese alte Festungsstadt scheint wie aus der „Der Herr der Ringe-Trilogie“ hervorgegangen zu sein. Von Dvigrad steigen wir nach Kanfanar hinauf und fahren weiter nach St. Vincent mit seinem Renaissance-Palast Grimani-Morosini, der als Kulisse für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen bekannt ist. Auf dem Rückweg radeln wir wieder in die Limska draga ab und steigen dann in die istrische Rohschinkenstadt Tinjan auf, gefolgt von einer sanften Abfahrt nach Poreč.

3. Tag: ca. 120 km, 1.800 hm Das Tal der Riesen

Die Tour beginnt in Poreč mit einem leichten Aufstieg durch die Weinberge, durch das Land der roten Erde und über den Ort Višnjan bis ins Landesinnere. Der schönste, aber auch anspruchsvollste Teil der Tour beginnt mit dem Erreichen der Höhe über dem Mirna-Tal, wo wir einen unvergesslichen Blick auf die zahlreichen Hügel mit romantischen mittelalterlichen Städten haben. Einer der schönsten Orte ist natürlich Motovun. Nach der Abfahrt ins Tal erreichen wir den Anstieg von Oprtalj, einer der attraktivsten Anstiege in Istrien, der wegen seiner Länge aber auch wegen der angenehmen Steigung besonders bei vielen Rennradfahrern beliebt ist.

4. Tag: ca. 120 km, 2.300 hm Königin von Istrien

Heute fahren wir zunächst mit dem Bus in Richtung Labin. Diese Tour ist eine Herausforderung für alle Rennradfahrer. Sie führt entlang einer der schönsten Straßen Istriens, der Küstenstraße zwischen Plomin und Ičići. Dank der wunderschönen Aussicht auf die Kvarner Bucht wird es schwer für uns sein, den Blick auf die Straße zu richten. Danach fahren wir bergaufwärts zum schönsten Berg und auch „König“ Istriens und der Kvarner Bucht, zum Berg Učka (evtl. mit Abstecher auf das Dach Istriens, den beindruckenden Vojak). Anschließend geht es meist abwärtsw zurück nach Labin. Die Rückfahrt in unser Hotel erfolgt mit dem Bus.

5. Tag: ca. 80 km, 700 hm Von Poreč nach Pula

Die heutige Tour führt uns direkt vom Hotel Richtung Süden durch den beeindruckenden Limski Kanal, weiter über Svetvinčenat, Vodnian und Fažana nach Pula, wo genügend Zeit für eine Stadtbesichtigung bleibt. Bei einem individuellen Spaziergang durch die historische und römisch geprägte Altstadt gibt es viel zu entdecken, allem voran natürlich das Wahrzeichen, das von Kaiser Augustus erbaute Amphitheater. Das Hotel erreichen wir wieder mit dem Bus.

6. Tag: ca. 140 km, 2.000 hm Istria Granfondo

Wir bewegen uns teilweise auf den Strecken des internationalen Radmarathons „Istria Granfondo“ durch die Schönheit von Nordwest Istrien. Es geht vorbei an Višnjan, Beram, Pazin, Draguć, dem Stausee Butoniga Jezero, durch das Mirna Tal, vorbei an Motovun nach Novigrad. In der Gegend um Motovun werden in den Eichenwäldern die begehrten Trüffel gefunden. Wir überqueren das Mirna Tal in Antenal über die bekannte blaue Klappbrücke und fahren abseits der Hauptstraße zurück über Tar nach Poreč.

7. Tag: Ein Tag mit oder auch ohne Rad – je nach Belieben

Den heutigen Tag kann man nach eigenen Wünschen und Interessen gestalten. Die Hotelanlage lädt zum Genießen ein, am Meer entlang zu flanieren ist immer etwas Besonderes. Lohnenswert ist aber auch, Poreč näher zu erkunden und sich vom Flair der Stadt verzaubern zu lassen. Der Besuch der bekannten Euphrasius-Basilika (UNESCO-Weltkulturerbe) sollte hierbei nicht fehlen. Natürlich kann auf eigene Faust auch eine weitere Runde mit dem Rad gedreht werden. Die Radbegleitung steht gerne mit Tipps und für Fragen zur Verfügung. Viel Spaß!

8. Tag: Es ist so schön hier …

… dennoch steht unser Bus schon zur Rückreise bereit. Gut gelaunt erreichen wir abends die Zustiegsorte.

 

Und hier wohnen wir:

www.plavalaguna.com

 

Kürzere Touren:

Wer dieses Reiseziel bei kürzeren Rennradtouren „erfahren“ will, ist herzlich eingeladen. GPS-Tracks von Touren stellen wir gerne zur Verfügung. Bei großer Gruppenstärke auch optional mit örtlicher Radbegleitung.

 

Bitte beachten:

Änderungen der Streckenverläufe bei den einzelnen Radetappen und deren Reihenfolge sind nicht auszuschließen und werden aus organisatorischen, wetterbedingten oder technischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 7 x Übernachtung 3* Hotel der Plava Laguna Hotels in Poreč

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 7 x Frühstücksbuffet

  • 7 x Abendessen vom Buffet

  • 1 x Begrüßungsgetränk

  • Radtransport

  • GPS-Tracks

  • Radbegleitung: Arne

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel C

Istrien - Rennrad

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    749 €
  • Einzelzimmer
    819 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Augsburg P+R Nord
    0 €

Istrien - Rennrad

Sehr bergiges Gelände mit langen Steilstücken.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Der Katalog 2023

Direkt online blättern oder bestellen

weiter