INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Der Vinschgau – ein Tal voller anziehender Gegensätze - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.05.2022 - 29.05.2022
Preis:
ab 539 € pro Person

Aktiv die magische Vielfalt dieser Region entdecken

Hineingeradelt in den Vinschgau, das Sonnental im Herzen der Alpen, im Westen Südtirols. Vielfältiger könnte ein Tal zum Radfahren kaum sein – Apfelgärten und Marillenbäume einerseits, schroffe Gipfel und vergletscherte Dreitausender andererseits, allen voran natürlich König Ortler (3.905 m). Die herrlichen und abwechslungsreichen Radtouren beeindrucken durch großartige Bergpanoramen, saftig grüne Almwiesen, wildromantische Flüsse, schmucke Bergdörfer und ruhige Täler. Durch das sonnige und milde Klima hat Südtirol schon lange den Ruf als Wetterparadies erlangt. Das Land der wunderschönen Dolomiten als Genussradler zu erleben, das wird für alle eine neue Erfahrung sein.

1. Tag: Reschen – Laas ca. 41 km

In kurzer Fahrt geht es über die Autobahn nach Österreich, vorbei an Landeck, durchs obere Inntal, über Nauders nach Reschen. Von hier aus starten wir die erste, herrliche Radtour am Reschensee entlang mit einzigartigem Blick auf den mächtigen Ortler. Über die Urlaubsorte St. Valentin, Burgeis und Laatsch kommen wir nach Glurns, ein Ort voller Überraschungen und historischer Kostbarkeiten. Hier haben wir Zeit, um die kleinste Stadt Italiens zu erkunden. Weiter geht es durch den oberen Vinschgau über Schluderns und Prad an der Stilfserjochstraße nach Laas. Von hier fahren wir mit dem Bus zu unserem Hotel.

2. Tag: Laas – Meran ca. 43 km

Heute radeln wir weiter im wunderschönen Etschtal von Laas über Naturns und Algund bis ins Zentrum von Meran, geprägt von ausgedehnten Parks und grünen Promenaden, von botanischen Gärten und zahlreichen Wasserläufen. Der bekannte Kurort besticht durch die alpin-mediterrane Atmosphäre und das urbane Flair in der Altstadt, zwischen mittelalterlichen Laubengängen und den Prunkbauten der Belle Époque. Wir freuen uns über die Zeit, um dieses kleine, idyllische Städtchen zu erkunden.

3. Tag: St. Leonhard – Meran – Lana ca. 45 km

Nach dem Frühstück bringt uns der Busfahrer ins interessante Passeiertal, eines der urigsten und landschaftlich vielfältigsten Täler Südtirols. Am Geburtshaus des Tiroler Nationalhelden und Freiheitskämpfers Andreas Hofer beginnt unsere Radtour dem Passer entlang bis Meran und weiter auf dem Etsch-Radweg in Richtung Bozen. Bevor wir zu unserem Bus nach Lana radeln, haben wir in den Obstplantagen bei Nals unsere gemütliche Mittagspause.

4. Tag: Lana – Kalterer See – Neumarkt ca. 50 km

Gut gestärkt fahren wir heute auf der alten Weinstraße nach Sigmundskron (244 m). Einer ehemaligen Bahnstrecke folgend radeln wir nach San Michele (416 m) und Kaltern. Nach der Mittagspause fahren wir auf einem Weg durch die Weinreben-Plantagen am grünblau schimmernden Naturjuwel Kalterer See vorbei, der entlang der Südtiroler Weinstraße als wärmster Badesee der Alpen weithin bekannt ist. Von hier aus radeln wir noch einige Kilometer weiter bis zur Etsch und dann auf dem Dammradweg bis nach Neumarkt, wo wir in der Altstadt die Arkaden bewundern und ein wenig bei einer Tasse Kaffee oder einem erfrischenden Eis ausspannen, bevor wir die Räder verladen und mit dem Bus zum Hotel fahren.

5. Tag: Am Inn entlang ca. 25 km

Zum Abschluss unserer Radreise fahren wir der Heimat entgegen. Wir radeln von Pfunds bis Ried etwa 25 km am Inn entlang bis zur Radverladung. Danach Rückfahrt mit dem Bus über den Fernpass in die Zustiegsorte.

Bitte beachten:

Änderungen der Streckenverläufe bei den einzelnen Radetappen und deren Reihenfolge sind nicht auszuschließen und werden aus organisatorischen, wetterbedingten oder technischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 4 x Übernachtung im 3*** Hotel Kreuzwirt in Naturns

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • Begrüßungsgetränk

  • 4 x Frühstücksbuffet

  • 4 x Abendessen 3 Gang Menü mit Salatbuffet

  • Radtransport

  • Kartenmaterial

  • Radbegleiter: Walter und Waltraud

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel B

Kleinkunst-Hotel Kreuzwirt

 
Details
  • Doppelzimmer pro Person
    539 €
  • Einzelzimmer
    599 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Böblingen Busbahnhof
    0 €

Kleinkunst-Hotel Kreuzwirt

 
Kleinkunst-Hotel KreuzwirtKleinkunst-Hotel Kreuzwirt

Hereinspaziert ins Kleinkunst-Hotel Kreuzwirt im Zentrum von Naturns

Die Zimmer sind komfortabel ausgestattet mit Bad/Dusche, Telefon und Satelliten-Fernsehen.

Die stimmungsvolle Atmosphäre macht das Restaurant Kreuzwirt zum Erlebnis. Ob im Restaurant, in der urigen Zirmstube, auf der luftigen Terrasse, oder im neu umgebauten Speisesaal, jeder kann sich wohl fühlen und einfach nur genießen.

Das Gelände ist eher flach und für Gelegenheitsradler leicht zu fahren (+ Steigerung).
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Der Katalog 2022

Direkt online blättern oder bestellen

weiter