INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - Ostfriesland mit Ammerland & Insel Norderney - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
03.06.2018 - 10.06.2018
Preis:
ab 939 € pro Person

Mit prachtvoller Rhododendrenblüte im ganzen Land

Radfahren in Ostfriesland, im Ammerland und auf der Insel Norderney ist ein besonderes Vergnügen. Überwiegend „eben“, dabei landschaftlich abwechslungsreich, lädt Ostfriesland mit seinen Marsch- und Moorgebieten, seinen Geestrücken wie auch Wallheckenlandschaften und kleinen Wäldern zum Radeln geradezu ein. Radfahren und Wasser – das gehört in Ostfriesland zusammen wie der Kluntje (Kandis) zum Tee. Da gibt es nicht nur die verträumten Fehnlandschaften mit ihren Deichen, Kanälen und fantastischen Brücken, kleine Fischerhäfen, ehemalige Häuptlingsburgen und geschichtsträchtige Schlösser, historische Windmühlen und interessante Leuchttürme. Auch die alten beeindruckenden Handels- und Seehafenstädte haben ihren ganz besonderen Reiz. Außerdem gibt es im Land des besonderen Humors ein ursprüngliches Klima sowie eine Teekultur, die seinesgleichen sucht. Nehmen Sie sich Zeit, diese ganz eigene Welt mit dem Fahrrad zu entdecken.

1. Tag: Auf zur „Tour de Fries“

Die Anreise erfolgt über Köln nach Leer. Leer, eine Stadt von zwei Flüssen umgeben, dem „Tor Ostfrieslands“. Die reizvolle und romantische Altstadt von Leer ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Zum Altstadtensemble gehört beispielsweise das 1894 im deutsch-niederländischen Renaissancestil erbaute Rathaus.

2. Tag: Leer – Papenburg – Leer ca. 52 km

Unsere heutige Radetappe führt uns in die außergewöhnliche Stadt Papenburg, die angesichts der Kanäle und Klappbrücken auf dem Stadtgebiet auch „Venedig des Nordens“ genannt wird. Eine besondere Attraktion Papenburgs ist die hier ansässige und für den Bau der gigantisch großen „Traumschiffe“ international bekannte Meyer Werft. Bei der Führung durch die Werft, werden Sie ins Staunen kommen.

3. Tag: Leer – Westerstede (Ammerland) – Leer ca. 40 bzw. 82 km

Nach dem Frühstück radeln wir durch das Erholungsgebiet der Leda und Jümme und durch den verträumten Ort Apen, eine der ältesten Ammerlandgemeinden, in die berühmte Rhododendronstadt Westerstede. Das Ammerland in seinem bunten Wechsel von Wäldern, saftigen Wiesen und Weiden, von Kornfeldern und schmucken Siedlungen erscheint wie eine großartige Parklandschaft. Je nach Lust und Wetter können wir den Rückweg ins Hotel mit Bus oder Rad zurücklegen.

4. Tag: Leer – Wiesmoor – Leer ca. 50 km bzw. 75 km

Ostfriesland pur… In alle Himmelsrichtungen radeln wir längs der Kanäle, auf der Deutschen Fehnroute über Klappbrücken nach Wiesmoor. Anschließend besuchen wir das dortige Torf- und Siedlungsmuseum unter kundiger Führung. Die Rückfahrt führt teilweise auf der Fehenroute über Holtland zurück nach Leer. In Holtland ist eine Kaffeepause geplant. Dort kann man auch in den Bus einsteigen und gemütlich nach Leer zurückfahren.

5. Tag: Leer – Emden – Greetsiel ca. 50 km bzw. 75 km

Auf der Radfahrt nach Emden überqueren wir, im historischen Fischerdorf Ditzum, mit einer Fähre die Ems, danach besichtigen wir die interessante Hafenstadt Emden. Nachmittags erreichen wir nach einer Radtour, entlang der Nordseeküste, unser heutiges Ziel: Das idyllische Greetsiel! Ein bisschen Nordseebrise und unzählige farbenfrohe Fischkutter vervollständigen das Bild an diesem wunderbaren Radtag. In Greetsiel steigen wir in den Bus und fahren zu unserem Hotel nach Leer zurück.

6. Tag: Die mondäne Insel Norderney ca. 30 km

Wir fahren mit dem Bus nach Norddeich. Von dort aus schippern wir mit einer Frisia-Fähre auf die bekannte Insel Norderney. Mit Ihrem Fahrrad können Sie nach Lust und Laune diese wunderschöne Insel erkunden und der gleichnamigen Stadt, dem ältesten Nordseebad Deutschlands, einen Besuch abstatten. Zurück geht es nach einer Fährfahrt, von Norddeich mit dem Bus zum Hotel nach Leer.

7. Tag: Norddeich – Großheide – Moordorf bei Aurich ca. 45 km

Nach einer gemütlichen Busfahrt geht es in Norddeich auf die Räder. Wir radeln nach einer kurzen Besichtigung von Norden, der ältesten Stadt Ostfrieslands, an einem der schönsten Wasserschlösser Norddeutschlands vorbei. Während unserer Mittagspause können wir eine der schönen ostfriesischen Windmühlen besichtigen. Nachmittags gibt es im Freilichtmuseum von Moordorf eine hochinteressante Moormuseumsführung. In der charmanten Residenzstadt Aurich werden am heutigen Tag die Räder in den Anhänger verladen.

8. Tag: „Hol di munter“ heißt „Auf Wiedersehen/Machs gut“

Ja, so heißt es heute. Die Rückreise erfolgt über die Autobahn zurück in die Zustiegsorte.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 7 x Übernachtung im 4**** Best Western Hotel Frisia in Leer

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 7 x Frühstücksbuffet

  • 7 x Abendessen 4 Gang Menü

  • 1 x Führung durch die Meyer Werft

  • 1 x Eintritt in den Rhododendrenpark

  • 1 x Fähre von Ditzum nach Petkum

  • 1 x Führung durch das Torf- und Siedlungsmuseum

  • 1 x Fähre zur Insel Norderney

  • 1 x Moormuseumsführung

  • Fahrradtransport

  • Kartenmaterial

  • Radbegleiter: Hugo

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel C (siehe Reisebedingungen)

Best Western Hotel Frisia

 
Details
  • Doppelzimmer pro Person
    939 €
  • Einzelzimmer
    1079 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Böblingen Busbahnhof
    0 €

Best Western Hotel Frisia

 
Best Western Hotel Frisia

Ankommen und sich wohlfühlen - im Best Western Hotel Frisia in Leer.

Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche, WC, Fön, Kosmetikspiegel, Flachbildschirm mit Kabel-TV, Kabel-Radio, Minibar zu Minipreisen, Safe, Hosenbügler, analoger Datenanschluss, Telefon und Wasserkocher für die kostenlose Tee- und Kaffeezubereitung, teilweise mit überlangen Betten und WLAN (kostenfrei).

Ebenso befinden sich im Hotel eine Sauna und ein Solarium.

Das Gelände ist eher flach und für Gelegenheitsradler leicht zu fahren.
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Der Katalog 2018

Direkt online blättern oder bestellen

weiter