INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Radreise - EuroVelo 6 Teil III – An der Loire entlang bis nach Saumur - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.08.2018 - 31.08.2018
Preis:
ab 829 € pro Person

Ein Natur- und Kulturerbe voller Überraschungen

Auf gut ausgebauten Wegen radeln wir in den offiziellen Teil des Loire-Tals. Zu Beginn überqueren wir die Loire auf dem weltweit ältesten Wasserscheidekanal. Danach erreichen wir in Sully-sur-Loire, das Gebiet, das zum Welterbe der UNESCO zählt. Der Weg ist gesäumt mit den prachtvollsten Schlössern Europas. Der herrliche Streckenabschnitt Teil III, entlang der immer breiter werdenden Loire führt hinter Orleans ins Tal der Könige zwischen Blois und Tours. Die Strecke führt uns weiter durch renommierte Weinbaugebiete. Hinter Tours beginnt der Garten Frankreichs, welcher französisches Dolce Vita, nicht zuletzt dank der Qualität der regionalen Erzeugnisse bietet. Land und Leute dienten großen französischen Schriftstellern als Inspiration für ihre Werke.

1. Tag: Koffer sind gepackt & Räder verladen

Die Anreise erfolgt mit dem Bus über Freiburg nach Frankreich, über die A6 nach Beaune in Burgund und weiter über Nevers nach Châteauneuf-sur-Loire. Dort befindet sich unser erstes Hotel von dem aus wir am zweiten Tag mit dem Bus nach Briare fahren und unsere erste Etappe beginnen. Der nahegelegene Park der Stadt mit außergewöhnlichen Baumarten eignet sich perfekt für eine Erholung von der langen Anreise oder nach dem Abendessen zu einem entspannenden Spaziergang.

2. Tag: Briare – Châteauneuf-sur-Loire ca. 61 km

Die elegante Kanalbrücke von Briare ist das Highlight dieser Etappe des Loire-Radweges. Die Route führt durch kleine Täler und über ruhige Straßen zur Stadt Gien, mit ihrem stolzen Schloss. Der überwiegend am Ufer der Loire verlaufende Radweg führt in das Gebiet des Loire Tals, das zum Welterbe der UNESCO zählt. Das berühmte Renaissance-Schloss von Sully markiert den Beginn des UNESCO Gebietes und scheint die vorbeifahrenden Radler zu überwachen. Hier legen wir unsere erste Mittagsrast ein. Nach dem prachtvollen Schloss von Sully-sur Loire folgt unser Weg den unzähligen Flussschleifen. Orte wie Germigny-des-Prés mit seiner berühmten Kirche oder St.-Benoît-sur-Loire mit seiner herrlichen Abtei bieten uns idyllische Plätze für kurze Pausen. Zum Ende der Etappe erreichen wir Châteauneuf-sur-Loire mit seinem Museum der Loire Schifffahrt und dem Stadtpark mit außergewöhnlichen Baumarten. Hier sind wir bereits im Hotel für die zweite Übernachtung eingecheckt.

3. Tag: Châteauneuf-sur-Loire – Muides-sur-Loire ca. 74 km

Nach dem Frühstück verladen wir unser Gepäck im Bus und radeln weiter auf der leichten, hauptsächlich über Greenways verlaufenden Strecke. Je näher wir der Metropole kommen, desto stärker hebt sich die Silhouette von Orléans vom rechten Loire Ufer ab. Orléans ist nicht nur das Tor zum Herzen des berühmten Val de Loire und die ehemalige Hauptstadt des mittelalterlichen Frankreichs, sondern auch eine lebendige, moderne Stadt mit Ausstrahlung. Hier legen wir unsere Mittagspause ein und lassen uns danach bei einer Führung die Stadt mit ihrer Kathedrale zeigen und erklären. Am Nachmittag erreichen wir den schönen Zusammenfluss von Loiret und Loire und fahren teilweise über einen Loire-Deich, der eine für die Landwirtschaft und den Gemüseanbau genutzte Ebene überblickt. Ein schöner und flacher Radweg führt uns in das Pays des Châteaux, die Region der berühmten Loire Schlösser. Bald danach erreichen wir Muides-sur-Loire, wo wir unsere Räder verladen und mit dem Bus zu unserem Hotel für die nächsten zwei Nächte fahren.

4. Tag: Muides-sur-Loire – Amboise ca. 69 km

Frisch erholt und gestärkt begeben wir uns zum Ziel des Vortages und starten Richtung Chambord, wo uns der nächste Höhepunkt unserer Reise erwartet. Eines der größten und schönsten Schlösser im Loire Tal – Le Château de Chambord. Hier nehmen wir uns die Zeit für eine Schlossführung und eine Mittagspause. Anschließend durchqueren wir ein kleines Weinanbaugebiet, bevor wir die Stadt Blois erreichen, an der wir links der Loire auf unserem EuroVelo 6 vorbeifahren. Wir entdecken auf dieser Etappe zusätzlich, zur majestätischen Loire, ein renommiertes Weinbaugebiet. Die schöne Touraine mit ihren Höhlenbehausungen und Weingütern der Extraklasse lässt die Herzen von Weinliebhabern höherschlagen. Kurz nach Charge erreichen wir Amboise, wo wir am Schloss von Amboise und dem Clos-Lucé vorbeifahren. Nun verladen wir die Räder und fahren ins Hotel nach Blois.

5. Tag: Amboise – Villandry ca. 53 km

Nach dem Ausladen unserer Räder in Amboise erwartet uns wieder eine leichte Etappe entlang der Loire. Das nächste renommierte Weinbaugebiet liegt an der Strecke, diesmal von Montlouis-sur-Loire. Weinkeller und Restaurants würden einladen, die edlen Tropfen zu kosten, falls die Zeit reicht. Bald erreichen wir die schöne Hauptstadt der Touraine, Tours, das mitten im berühmten „Jardin de la France“, dem Garten Frankreichs liegt. So ist der Stadtpark am Pont Cher der geeignete Ort, eine gemütliche Pause einzulegen. Frisch gestärkt fahren wir entlang der Cher und kommen nach Villandry, wo wir auf unseren Bus treffen und nach der Radverladung die einmalig schönen und gepflegten Gärten besichtigen können. Anschließend Rückfahrt mit dem Bus in unser Hotel.

6. Tag: Villandry – Saumur ca. 62 km

Nach dem Start in Villandry erwartet uns der Zusammenfluss von Cher und Loire. Der Weg führt über einen Deich, so dass wir die majestätische Loire stets im Auge haben. Eine angenehme Etappe, die uns über die schwach frequentierte D 16 führt. Die Vogelinseln verleihen dem Fluss auf dieser Strecke des Loire-Radweges seinen besonderen Charakter. Der Zusammenfluss der Vienne mit der Loire in Candes-Saint-Martin bietet eines der schönsten Panoramen auf dem Loire Radweg und dem EuroVelo 6. Der nächste Abschnitt von Candes-Saint-Martin nach Saumur hat viel zu bieten. In Montsoreau, ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel „schönste Dörfer Frankreichs“ findet man das reiche kulturelle Erbe der Region in geballter Form: ein über der Loire thronendes Schloss, ehemalige Wohnhäuser aus Tuffstein, blumengeschmückte Gässchen, Höhlenwohnungen, in den Berg gehauene Keller für die Weinlagerung und Pilzzucht genutzt, fruchtbare Weinberge und vieles mehr. Durch die Weinberge erreichen wir Saumur mit wunderschöner Ankunft am Schloss. Ein Abschluss mit echtem Höhepunkt. Nach Genuss der herrlichen Aussicht mit Weitblick verladen wir die Räder und fahren mit dem Bus ins Hotel zurück.

7. Tag: Die Koffer sind schon wieder gepackt & die Räder verladen

Nach unserer letzten Übernachtung und einem ausgiebigen Frühstück in Tours treten wir leider, aber dennoch bestens gelaunt, unsere Heimreise an.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 2 x Übernachtung im 3 *** Hôtel du Parc in Châteauneuf-sur-Loire

  • 2 x Übernachtung im 3 *** Hôtel Campanile in Blois

  • 2 x Übernachtung im 3 *** Hôtel Kyriad Tours in Chambray-lès-Tours

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 6 x Frühstücksbuffet

  • 6 x Abendessen 3 Gang Menü

  • 1 x Stadtführung in Orleans

  • 1 x Schlossbesichtigung mit Führung in Chambord

  • 1 x Besichtigung der Gärten von Villandry

  • Fahrradtransport

  • Kartenmaterial

  • Radbegleiter: Hans

ohne Eintrittsgelder

Gültige Stornostaffel B (siehe Reisebedingungen)

EuroVelo 6 Teil III

  • Doppelzimmer pro Person
    829 €
  • Einzelzimmer
    1029 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Böblingen Busbahnhof
    0 €
Das Gelände ist eher flach und für Gelegenheitsradler leicht zu fahren (+ Steigerung).
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Der Katalog 2018

Direkt online blättern oder bestellen

weiter