INFO & BUCHEN

07459-930 04-0

Busreise - Polen - Natur und Kultur vom Feinsten - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
05.08.2017 - 13.08.2017
Preis:
ab 899 € pro Person

Mit seinen Städteperlen Breslau, Krakau, Warschau, Danzig & Posen

Sie werden überrascht sein, wie vielschichtig und abwechslungsreich sich unser östlicher Nachbar präsentiert. Einsame Seenlandschaften, ursprüngliche Waldgebiete, weite Ebenen, glanzvoll restaurierte Städtchen und ein liebenswertes Volk. In neun spannenden Tagen entdecken Sie die ganze Schönheit eines Landes, das über Jahrhunderte hinweg zu den großen Entwicklungen und Ereignissen Europas beigetragen hat. Die ausgedehnte Seenlandschaft der Masuren, Brücken, Seen, bewegende Geschichte und prächtige Städte, hinter deren unscheinbarem Äußeren eine unerwartete Pracht verborgen liegt – einfach schön!

1. Tag: Auftakt in der Odermetrople Breslau

Die Anreise erfolgt über Heilbronn – Nürnberg – Bayreuth und Dresden nach Breslau, die Hauptstadt Niederschlesiens, in Ihr Hotel. Hier werden Sie von Ihrem Reiseleiter schon erwartet und freundlich begrüßt.

2. Tag: Breslau – Krakau

Heute steht die europäische Kulturhauptstadt Breslau auf dem Programm, die Sie mit einer interessanten Mischung aus historischer Architektur, traditioneller polnisch-schlesischer Kultur und einem Schuss Moderne erfreuen wird. Bei der Stadtführung sehen Sie u.a. die Jahrhunderthalle, die wegen ihrer einmaligen Konstruktion zu den beachtlichsten Bauwerken des 20. Jh. gehört, die Dominsel mit vielen sakralen Bauten und den wiederaufgebauten Ring mit dem Rathaus und dem Schweidnitzer Keller. Weiterfahrt an Oppeln, Gleiwitz, Kattowitz vorbei nach Krakau, die heimliche Hauptstadt des Landes.

3. Tag: Königliches Krakau

Lernen Sie heute bei einer Stadtführung eine der geschichtsträchtigen Städte Polens kennen. Krakau besticht mit ihrer glanzvollen historischen Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) und dem geheimnisvoll anmutenden jüdischen Viertel Kazimierz. Hier hat auch Steven Spielberg „Schindlers Liste“ gedreht. Anschließend Besichtigung des Wawels, die Krönungsstätte der polnischen Könige. Durch die Gassen der Altstadt schlendern wir zur Jagiellonen-Universität (älteste Lehranstalt in Polen) und zum Marktplatz, auf dem die berühmten Tuchhallen mit ihren wunderschönen Renaissancefassaden und die Marienkirche stehen. Um die Mittagszeit bleibt Ihnen Zeit für einen individuellen Bummel durch die reizvolle Stadt. Am Nachmittag bzw. Abend haben Sie die Möglichkeit zum Konzert der Klezmermusik im jüdischen Viertel Kazimierz.

4. Tag: Krakau – Tschenstochau – Warschau

Bevor es heute in die moderne und vielseitige Weltstadt Warschau geht, statten wir Tschenstochau (bekanntester Wallfahrtsort Polens) einen Besuch ab. Hier im Pauliner-Kloster wird das Gnadenbild der Schwarzen Madonna verehrt. Das Kloster erkunden Sie auf einer Führung. Weiterfahrt nach Warschau zu einer kurzen Stadtrundfahrt und einem Besuch in der historischen Altstadt, die zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Warschaus gehört.

5. Tag: Warschau – Masuren

Von Warschau führt uns der Weg Richtung Norden, durch das Land Kurpien nach Masuren. Langgezogene Seen, dichte Wälder und grüne Wiesen machen die Masuren zu einer wahren Naturidylle. Im südlichen Teil Masurens (Johannisburger Heide) besichtigen wir in Galkowen das wiederaufgebaute Jagdschloss der ostpreußischen Familie von Lehndorf. Hier erwartet Sie ein interessanter Vortrag im Gräfin Marion Dönhoff Salon. Nach der Mittagspause erfolgt die Weiterfahrt über Kruttinnen und Kleinort (Geburtsort vom deutschen Schriftsteller Ernst Wiechert) nach Sensburg, eines der schönsten masurischen Städtchen, in unser familiengeführtes Stammhotel am Schloßsee.

6. Tag: Wunderschöne Masurenrundfahrt

Wir besichtigen zuerst die barocke Kirche Heilige Linde, eine der schönsten Kirchen Ostpreußens. Hier erwartet Sie eine Orgelvorführung mit beweglichem Figurenspiel. Weiterfahrt über Rastenburg zur Wolfsschanze, das ehem. Feldhauptquartier Hitlers. Wer möchte kann unter sachkundiger Führung diese Anlage besichtigen. Anschließend geht es durch herrliche Alleen nach Lötzen, das wunderschön zwischen dem Löwentinsee im Süden und dem Kissainsee im Norden liegt. Die Mittagszeit verbringen wir am Löwentinsee. An den masurischen Seen vorbei kommen wir am Nachmittag nach Nikolaiken, das so genannte „Masurische Venedig“. Viele Geschäfte und Cafés laden zu einem Bummel ein. Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

7. Tag: Masuren – Allenstein – Oberland Kanal – Marienburg – Danzig

Heute verabschieden wir uns von den Masuren und fahren über das schöne Ermland zum Oberland Kanal, eine technische Meisterleistung, die bis heute funktionsfähig ist. Bei gutem Wetter haben Sie die Möglichkeit zu einer interessante Schifffahrt auf dem Oberländer Kanal. Der Wasser- und Schienenweg führt durch ein wirkliches Naturparadies mit vielen Biotopen, Wiesen und Feldern, an denen Schwäne, Enten, Kormorane und viele andere Tierarten beheimatet sind. Das Schiff wird über sogenannte Rollberge über das Land gezogen, was einen einzigartigen Eindruck hinterlässt. Weiterfahrt an Elbing vorbei nach Marienburg, eine riesige Burg mit Dutzenden Türmchen, Warten und Erkern am Nogatfluss gelegen, zur Außenbesichtigung. Durch die Weichselniederung geht es dann weiter in die wunderschöne Stadt Danzig.

8. Tag: Danzig – Thorn – Posen

Freuen Sie sich heute auf Danzig, ein wahres Schmuckkästchen. Die Stadt ist geprägt von vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie einer atemberaubenden Architektur. Beim geführten Rundgang sehen Sie u.a.: das Krantor, den Langen Markt, die Lange Gasse, die Frauengasse, das Arsenal und die Marienkirche. Weiterfahrt nach Thorn an der Weichsel zu einem Zwischenstopp und geführtem Rundgang durch die gotische Altstadt, mit zahlreichen mittelalterlichen Bauwerken (Kopernikus Geburtshaus, altes Rathaus, Artus Hof). Anschließend Weiterfahrt durch das Kujawienland nach Posen zu der letzten Zwischenübernachtung. Rundfahrt durch die bekannte Messestadt, eine der ältesten Städte Polens und bekannt für seine Grünflächen und hervorragend erhaltenen alten Gebäude.

9. Tag: Finale in Posen

Nach dem Frühstücksbuffet treten Sie mit vielen neuen Eindrücken Ihre Heimreise an. Über Berlin – Leipzig – Hof – Nürnberg und Heilbronn erreichen Sie die Zustiegsorte.

  • Fahrt im Comfort- bzw. First Class-Bus

  • 8 x Übernachtung in 3*** bzw. 4**** Hotels

  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • 8 x Frühstücksbuffet

  • 8 x Abendessen

  • Stadtführung in Breslau, Krakau, Warschau, Danzig, Thorn

  • Stadtrundfahrt in Posen

  • Eintritt und Führung Tschenstochau

  • Masurenrundfahrt mit dem Besuch in Heilige Linde

  • Marienburg – Außenbesichtigung

  • Ständige Reiseleitung in Polen mit Kristof

  • Ausflüge wie beschrieben

ohne weitere Eintrittsgelder

Polenrundreise

  • Doppelzimmer pro Person
    899 €
  • Einzelzimmer
    1129 €

Abfahrtsorte (Weitere Zustiege auf Anfrage)

  • z.B. Böblingen ZOB
    0 €
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Der Katalog 2017

Direkt online blättern oder bestellen

weiter